TreviPay
flow-image

Bericht: B2B-Einkäuferpräferenzen

Dieser Inhalt wurde von TreviPay veröffentlicht

Für die B2B-Hersteller von heute ist die Zahlungserfahrung ein wichtiger Faktor bei der B2B-Kaufentscheidung, wobei alternative Zahlungsbedingungen von den Kunden bevorzugt werden.

Handelskreditprogramme werden in der B2B-Fertigungsindustrie häufig eingesetzt, um den Kunden flexible Zahlungsmöglichkeiten zu bieten und den Cashflow zu verbessern.

Laut einer Umfrage der britischen National Association of Credit Management bieten 65 % der B2B-Unternehmen ihren Kunden eine Art internes Kreditprogramm an. Es fördert zusätzliche Ausgaben, wiederholte Besuche und eine stärkere Kundentreue.

Aber die Kunden wollen nicht nur längere Zahlungsfristen, sondern auch ein gut verwaltetes Warenkreditprogramm. Viele B2B-Hersteller haben die Vorteile einer ausgelagerten Lösung für Handelskredite entdeckt, um die Probleme im B2B-Einkaufsprozess zu beseitigen.

Ein vollständig digitales Erlebnis beseitigt die Komplexität des Zahlungsverkehrs mit einer reibungslosen Debitorenbuchhaltung für Ihr Unternehmen und einer Kreditorenbuchhaltung für Ihre Kunden.

Jetzt herunterladen

box-icon-download

*erforderliche Felder

Please agree to the conditions

Indem Sie diese Ressource anfordern, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Alle Daten sind durch unsere Datenschutzrichtlinie geschützt. Wenn Sie weitere Fragen haben, senden Sie bitte eine E-Mail an dataprotection@headleymedia.com.

Verwandte Kategorien Finanzsicherheit, Finanztechnologie, Sicherheitslösungen, Risikominderung, Buchhaltungssoftware, Sicherheitslösungen, Technologiesicherheit, Cloud-Sicherheit, Technologietrends, Buchhaltungssoftware